Sonntag, 22. April 2012

Kleines Tutorial - Buchstaben sticken ohne Stickmaschine


Da es doch mehrere interessiert, wie ich die Buchstaben ohne Stickmaschine gestickt habe,
hier eine kurze Beschreibung:




1. Buchstaben vorbereiten:
  • Damit ich die Buchstaben nur noch nachsticken muss, habe ich sie vorher mit Stoffmalfarbe auf Jersey gestempelt. 
  • Dann Rechtecke ausgeschnitten und diese mit Srühzeitkleber auf Jeans fixiert. Als Jeansstoff hat eine ausrangierte Jeanshose von Annika hergehalten. Das hintere Bein (sieht meistens noch besser aus als das Vorderbein.) einfach ab- und aufgeschnitten.
  • Da Jeansstoff meist sehr fest ist, brauchte ich auch keine ausreißbare Vlieseline beim Sticken unterzulegen, was ich bei dünnerem Stoff immer tun würde.
  • Dann die Jeans-Jersey-mit-Buchstaben-bedruckten-Rechtecke wiederum mit Sprühzeitkleber auf dem Shirt fixieren

2. Nähmaschine klarmachen:
  1. Den Quiltfuß einsetzen,
  2. Oberfadenspannung verringern,
  3. Transport ausschalten
  4. und los geht's!

3. Nähen/Sticken:
Die Rechtecke habe ich zuerst "frei Hand" aufgenäht.
Einfach das Nähgut vor und zurück führen, ca. 5 x, dann Nadel im Stoff stecken lassen, um 90° wenden, weiter...

Danach die Buchstaben sticken.
Anfangspunkt suchen und Nadel einstechen:


die Kontur nach"zeichnen"...


... ausfüllen... fertig.
Nur noch Sprungfäden abschneiden und staunen!



Ich hätte die Buchstaben gerne in einem dunklen Grau gehabt,
hatte aber kein dunkelgraues Garn...,
deswegen habe ich die Oberfadenspannung nicht ganz niedrig eingestellt,
als Unterfaden einen Fliederton gewählt
und dadurch, dass der Oberfaden den helleren Unterfaden bei jedem Stich "hochholt",
sieht die Stickerei wie meliert aus und nicht so streng schwarz.

Und so habe ich Buchstaben, die kein Vermögen kosten, aus passendem Stoff sind und für die ich keine Stickmaschine brauche...

Ganz liebe Grüße,
Sabine


Und so sieht die Rückseite aus:



Kommentare:

Karin hat gesagt…

Hast du super gemacht! Schön fein und ordentlich gearbeitet! Genial!

GLG Karin

Mami Made It hat gesagt…

Super! Danke für die Erklärung!
Schönen Sonntag noch.
LG
Petra

miari by jenny hat gesagt…

Sieht toll aus! Und danke für die Anleitung!
LG Jenny

Marion - Mallofaktur hat gesagt…

Klasse! Vielen Dank für die Anleitung
LG Marion

Nucki for Kids hat gesagt…

Toll...und danke für die super Erklärung !!!
GGLG Beate

miniheju hat gesagt…

Schön, Schön, Schön!
Bin gerade auch wieder am nähmalen. Ein neier Schlafi musste herhalten. Oft hab ich jedich, dass Problem, dass der Unterfaden zu locker wird mit dem Quiltfuss und dann Schlingen wirft. Hab nun festgeste
lt, dass ich langsamer malen muss, dann geht es!
Danke für die inspiration!
miniheju

Nina hat gesagt…

Wow... super Anleitung, die kommt gerade wie gerufen!!! :) Vielen Dank dafür! LG Nina

kreativkäfer hat gesagt…

wow klasse sieht das aus ,und wirkt bei deiner anleitung so einfach!
glg andrea

Linelustig hat gesagt…

Oh, das ist ja auch eine klasse Idee. Danke für die ausführliche Anleitung :)

Liebe Grüße
Martina

vielewelten hat gesagt…

Liebe Sabine! Toll, da wäre ich nie drauf gekommen. Muss ich gleich ausprobieren!! DANKE!!!Liebe Grüße Ruth

LeNa´s Mama hat gesagt…

Supi, danke für die Erklärung! Sieht echt toll aus.
Ich brauche unbedingt noch ein Nähfüßchen, mit dem ich Freihandsticken kann. Mit meinen vorhandenen funzt das nicht. Allerdings habe ich mir jetzt gerade zwei andere Nähfüßchen bestellt.
LG, Claudia

Silvi hat gesagt…

Ich hab zwar ne stickie, doch interessant ist das alle mal. Was so geht. Klasse.
LG Silvi

Dachschaden hat gesagt…

Du bist einfach der Hammer.....
wie immer....
toll geworden.
LG
Barbara

feenstaub hat gesagt…

Danke für die tolle Erklärung. Das sieht bei dir so einfach aus. Einen Quiltfuß habe ich nicht, aber ohne geht es nicht oder?
LG Carmen

Nell hat gesagt…

spitze! danke fürs zeigen!und halt dich fest: ich hab was gepostet!
:-))

Kicherliese hat gesagt…

Wow, Sabine,
SAGENHAFT!!!!!!
....und hab ich die richtige Nähma??? Das mit dem 3 fach Zick Zack kann meinen NICHT!!!!
Schade! Aber ich lieb sie trotzdem!! Wer ist schon perfekt! *lach*

Liebe Grüße
Elke

Zarah89 hat gesagt…

Das ist ja toll, aber da braucht man bestimmt ne ruhige Hand.

Amajasea hat gesagt…

Eine super Anleitung, liebe Sabine...das bekomme ich nun wieder gar nicht hin..jetzt weiss ich auch, warum ich ne Sticki hab..ich bin zu .... zum Nähmalen ;-)
glg Annett

ullykat hat gesagt…

Genial! Vielen Dank mal wieder für Deine Krativität!

G
ullykat

Claudia hat gesagt…

Eine tolle Idee, liebe Sabine! Ich staune immer wieder über Deine genialen Einfälle!

Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Wochenbeginn!
♥ Liebste Grüße Claudia ♥

druetken hat gesagt…

Das Shirt finde ich immer noch total klasse...und du brauchst echt keine Stickmaschine ;o)!

Hab' ich dir eigentlich schon gesagt das ich total neidisch auf deine Tilda-Hasen bin?! ;o)

Ganz liebe Grüße,Doris!

mampia hat gesagt…

na,erfinderisch muss man sein und du hast es wirklich drauf,super idee und enorm schoenes risultat!
gglg teresa

LouLu-Design hat gesagt…

SUPER! Und toll erklärt - vielen Dank. Sieht total schön aus.
LG
Christiane

Ursula@Cutelicious hat gesagt…

Tolle Anleitung - habe ich doch gleich heute bei der Kreativ-Party nochmal gezeigt! :-)

Ganz liebe Grüße und hab eine schöne Woche,

Ursula