Donnerstag, 31. März 2016

RUMS#13/16 - Leseherzen nach dem kostenlosen Tutorial von "was-eigenes"

Alle guten Dinge sind drei... drei Mal RUMS hintereinander - das habe ich lange nicht mehr posten können! Gefällt mir!!!!!

Heute zeige ich euch ein Lesekissen, ein HERZ-Lesekissen. Anleitung und Schnitt gibt es for free bei WAS EIGENES.

Dieses hier ist MEINS!


Nicht nur, dass die Kissen aufgrund ihrer Herzform schön aussehen... man liegt auch noch superbequem darauf. Ich benutze meines immer bei der Rückengymnastik. Ich finde seit ziemlich genau 13 Jahren nämlich keine Zeit zum Lesen. Trotzdem habe ich mir die Freiheit genommen, ein Lesekissen zu nähen. Dem Kissen ist sein Verwendungszweck glücklicherweise schnurzpiepenegal.

Da ich jemand ganz Liebes, Nettes kenne, der regelmäßig im Krankenhaus ein paar Stunden absolut STILLLIEGEN muss und da dieser jemand, bzw. DIESE Jemand vor kurzem Geburtstag hatte, habe ich gleich noch ein Kissen mehr genäht. Das ist also schon verschenkt worden.
Ist das Schönste geworden, finde ich.


Weil ich grad so dabei war, habe ich noch eines für die "Geschenkehalde" genäht. Dieses hier:



Den Eulenstoff, den ich dafür verwendet habe, habe ich übrigens 2013 das erste Mal in Form eines VIDA-Kleides im Blog gezeigt! (War damals ein Geschenk von ISCHILLY!) Manche Reste nehme ich nicht für "irgendwas". Da kann es schon mal dauern, bis der nächste, "richtige" Verwendungszweck kommt.





Dieses Leseherz-Kissen ist eine wirklich tolle, im wahrsten Sinne des Wortes herzliche Schnittidee, finde ich!
Praktisch UND schön!!
Herzlichen Dank für das Teilen, liebe Bine von "was eigenes" !!

Nun bin ich gespannt, zwischen welchen tollen anderen RUMS-Beiträgen sich mein Kissen nun tummeln darf!!

An alle herzliche RUMS-Grüße,

eure Sabine Streuterklamotte

Verlinkt bei RUMS und was-eigenes/Zeig mir dein Leseherz und seeeeehr gerne auch bei nellemies design HERZENSANGELEGENHEITEN

Donnerstag, 24. März 2016

RUMS#12/16 - allerlEI Körbchen

Schon lange wollte ich mal ausprobieren, aus Kordeln Körbchen zu nähen. Ich habe schon vor Wochen oder Monaten (?) einen entsprechenden Blogartikel gesehen. Vor zwei Abenden habe ich es dann endlich mal gemacht. Allerdings habe ich farbiges 4 bzw. 6 mm starkes Seil genommen. Weil ich das da hatte. Was für ein Spaß!!!!!
 
 
 
 
 
Ich konnte gar nicht wieder aufhören... runde flache Körbchen...
 
 
 
 
 
 
... runde hohe Schälchen...
 
 
 
 
 
 
... und ovale mit hohem Rand...
 
 
 
 
 
 
NEUN auf einen Streich an einem Abend:
 
 
 
 
 
 
... und hieraus sind sie alle entstanden:
 
 
 
Vielleicht habt ihr mal Lust das nachzumachen. Wie gesagt, ich habe es auf einem amerikanischen Blog gesehen. Es ist total einfach. Eine kleine Schnecke aufrollen und dann ab unter die Nähmaschine. Immer in die Runde. Ich habe einen breiten, langen Zickzackstich und eine 100er Jeansnadel dafür genommen. Für den Rand nach oben das flache Genähte (den Körbchenboden) einfach mit der linken Hand hochhalten und trotzdem weiternähen... immer in die Runde... bis das Körbchen groß genug ist.
 
Ganz liebe RUMStag-Grüße,
eure
Sabine Streuterklamotte
 
EDIT: Man kann das Ganze auch noch viel, viel schöner und mit Stoff machen... ich glaube und hoffe, Nette von REGENBOGENBUNTES zeigt uns das heute noch...
2. EDIT: JA, die Anleitung bei Nette ist da!!! Sie macht ihre Körbchen und Untersetzer aus Seil mit Stoff umwickelt... die sind wunderwunderschön... geht unbedingt mal bei ihr gucken!!!
 
 


Dienstag, 22. März 2016

Noch eine LULLA-Shirt-Treggings-Kombi...



 
Für das zweite Shirt nach diesem Schnitt von Schnittgeflüster habe ich für das Vorderteil den schönen Jersey genommen, den ich mir vor kurzem bei Alles-für-Selbermacher gegönnt habe...

 




 
Der Schnitt ist einfach und einfach toll! Es macht mir echt Spaß, ihn zu nähen.
Hier als Kombiteil wieder die lillesol Basic No. 36 Treggings und eine (gekaufte) Jeansjacke.
 
 
Ganz liebe Grüße,
eure
Sabine Streuterklamotte
 
 
Auf einen Blick:
Shirtschnitt: LULLA von Schnittgeflüster
Hosenschnitt: lillesol Basic No.36 - Treggings
Jersey mit Mädel drauf: Alles für Selbermacher
schwarzer Jersey: Stoffladen
 
Verlinkt bei: Meitlisache!

Montag, 21. März 2016

LULLA von Schnittgeflüster und lillesol basics No.36 Treggings

So, ich habe meinen Frühjahrsputz so gut wie beendet und werde nun in den Osterferien ganz nach Lust und Laune ganz, ganz viel nähen... soweit der Plan... den Anfang haben am vergangenen Wochenende dieses LULLA-Shirt von Schnittgeflüster und eine passende Basic No.36 Treggings von Lillesol & Pelle gemacht. 
 









Beides genäht in Gr. 128 mit meiner normalen Nahtzugabe.
Ups, verkehrt!
Ich habe mir nämlich die Anleitung und den Schnitt dummerweise nicht ausreichend angesehen und verpasst, dass beim LULLA-Shirt die Nahtzugabe von 0,7 cm bereits im Schnitt enthalten ist. Es passt trotzdem, ich erwarte aber, dass der Schnitt "richtig gemacht" NOCH besser sitzt.
Der Schnitt ist übrigens eine Empfehlung von Luni Druetken gewesen. Sie kam uns mit ihrem Zornröschen am vergangenen Wochenende zum Nähen besuchen und wir unterhielten uns über meinen MAIKIKI-Pulli von Schnittgeflüster. Jedenfalls gefiel mir auch dieser Schnitt auf Anhieb so gut, dass ich das Ebook gleich gekauft und zwei Oberteile aus für mich besonders schönen Jerseystoffen plus einer passenden Treggings genäht habe.... die lillesol Basic No.36 - Treggings von Lillesol&Pelle passt hervorragend dazu!! Meine Tochter probierte die Shirts mit der neuen Treggings an und war begeistert.
 
 
Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich diesen Hosenschnitt inzwischen genäht habe... ich verzichte meistens auf die rückwärtigen Hosentaschen, nähe aber die vorderen, angedeuteten Eingrifftaschen und einen "falschen" RV-Schlitz und mit Rundumgummizug im Bund. Die Hose lebt vom richtigen Stoff und dem richtigen Sitz. Aber einmal herausgefunden, bei welcher Stoffelastizität ich Gr. 128 mit 5 cm Beinverlängerung nähen kann, habe ich so ein Basisteil in 20 min. fertig und der Kleiderschrank ist diesbezüglich immer gut bestückt!!
 
 
Ganz liebe Grüße,
eure
Sabine Streuterklamotte
 
 
Für euch noch mal zusammengefasst:
Shirt: LULLA von Schnittgeflüster
Hose: lillesol Basic No. 36 Treggins von Lillesol&Pelle
Shirtstoff: Stoff und Liebe
Hosenstoff: Stofflagerverkauf Münster-Wolbeck
 
... verlinkt bei MeitliSache!!!!
 

Donnerstag, 17. März 2016

RUMS#11/16 - MAIKIKI, the first one

Okay, okay, okay... längst nicht so aufwändig wie das Patchworkkissen meiner Tochter, aber auch ich habe mal wieder genäht!!!! Und sogar für MICH! Und kann somit mal wieder beim RUMS mitmachen! Und freue mich riesig über meinen neuen Oversizekuschelfreund.
Ich habe mehrere Versionen von diesem Schnitt beim Kreativen Händchen gesehen und da hat es mir so gut gefallen. Schnitt gleich gekauft und nun endlich mal grade in einer halben Stunde aus einem Probestoff das erste Shirt genäht.
 
MAIKIKI - Gr. 40-44, Variante "schmal" und "kurz"
 

 

 
Der Schnitt ist klasse! Und aus so dickem Winterfleece zum Kuscheln und Wohlfühlen und Feierabend genießen genau richtig!!!! Den nächsten probiere ich dann aus dünnem Strick. Schließlich wird es ja gerade Frühling!!! Und wärmer!! Hoffe ich...
 
Ganz liebe Grüße,
macht euch einen schönen Tag,
eure
Sabine Streuterklamotte
 
Verlinkt bei RUMS!!
 
Schnitt: MAIKIKI von Schnittgeflüster


Mittwoch, 9. März 2016

2. Gastpost Annika: gepatchte Kissenhülle

Ich bin es wieder: Annika, die Tochter von Frau Streuterklamotte.
Erstmal danke für die vielen Kommentare zu meiner Kuscheldecke. Ich habe mich darüber sehr, sehr, sehr, sehr gefreut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Inzwischen ist meine Decke nicht das Einzige, was ich zum Kuscheln habe. Ich habe mir dazu ein Kissen gemacht.


Manche Vierecke waren schon bestickt. Die hat meine Mama mal geschenkt bekommen. Ich habe aber auch noch welche gestickt. Ich sticke gerne mit der Stickmaschine. Ist leichter als nähen, finde ich. Meine Mama weiß noch, wer ihr welche Stickbilder geschenkt hat. Da hatte sie noch keine eigene Stickmaschine.



Und diese sind von mir:




Sticken dauert ganz schön lange, finde ich, aber ich mache das richtig gerne.

Bis bald mal! Im Moment nähe ich nichts. Mama hat angefangen zu putzen und hat keine Zeit :-( !!!

Eure Annika

P.S.: Zur Erklärung - ich putze immer wieder mal, aber jetzt gerade tatsächlich etwas mehr, denn ich mag es, den Winter damit rauszuschmeißen. Und ihr könnt euch nicht vorstellen, wiiiiiieeeeee nötig die Zimmer das alle haben!!!  Ganz liebe Grüße, eure Streuterklamotte sen.

Freitag, 4. März 2016

Stoffgeschenke und Freebooks = Himmel auf Näh-Erden, oder??!!

Ihr Lieben!

Ich bedanke mich ganz herzlich für eure lieben Kommentare beim vorherigen Post, der für meine Tochter etwas ganz Besonderes war. Ihr erstes "richtiges" Nähwerk, ihr erster Post... und dann so viele tolle Reaktionen von euch - sie war geradezu überwältigt und freute sich über alle Maßen!! Dafür bedanke ich mich von Herzen!!! Meine Tochter wird sich auch noch selbst bei euch bedanken, denn motiviert von so viel Begeisterung für ihre Kuscheldecke hat sie am gleichen Nachmittag das nächste genäht und fotografiert und war ganz genervt, dass ich keine Zeit fand, mit ihr den Post dafür fertig zu machen und zu veröffentlichen. Das wird uns am Wochenende aber sicherlich gelingen und dann kann sie euch selbst erzählen, wie toll diese Woche durch euch für sie war!

Bis dahin müsst ihr euch mit mir begnügen. Ein bisschen was nähe ich ja auch.
Ich habe in letzter Zeit z.B. Freebooks für Babysachen ausprobiert. Wie ärgerlich, dass ich für meine Jungs, als sie klein waren, nie genäht habe. Die Schnitte sind einfach und wirken sehr schön und ist es nicht toll, wie viele, tolle Freebooks im WWW für uns bereitstehen?? Zig Gründe zum Freuen! Ich habe fürs Ausprobieren ausschließlich beste und letzte Reste von geschenkten Sweatshirtstoffen verwendet. Es war ein bisschen Zirkelei, aber letztendlich sind so drei Shirts und drei Hosen an einem Nachmittag beim Sandkasten-Nähtreff im Februar entstanden.

Hier seht ihr 2 Sets bestehend aus Shirt TROTZKOPF von SCHNABELINA'sWELT und Hose FRECHDACHS von LILABROMBEERWÖLKCHEN, genäht aus Sweatresten von KEKERO (Pandas, uni Petrol und grau) und ULLYKAT (Mr. Fuchs von cherrypicking und Eulensweat):









Knuffig, oder??!!
Das 3. Set ist eigentlich kein Set, aber ich habe es meinem Model mal zusammen angezogen. Ebenfalls Shirt TROTZKOPF, jedoch Hose PUMPHOSE von STICK&STYLE:


Und weil ich grad dabei war, habe ich auch noch ein Freebook für Schühchen ausprobiert. Das heißt TIPPY TOES und ist von AM LIEBSTEN SORGENFREI. Die sind von mir in einer Nacht und Nebelaktion innerhalb von Minuten "mal grade" total schlecht genäht worden. Ich glaube, wenn man sich für die Rundungen etwas mehr Zeit nimmt, ist das auch ein ganz toller Schnitt für Babyschühchen!!! Ich zeige sie euch trotzdem und betone nochmal: das Freebook ist klasse - einzig meine Umsetzung *Zähneknirsch*... nennen wir es mal: O hah!



Soweit mein Ausflug in die Mini-Bekleidungswelt. Hat definitiv richtig viel Spaß gemacht und damit meine Stoffberge, die ich aufgrund der Renovierung der Nähstube abbauen musste, erst gar nicht wieder entstehen, habe ich mir vorgenommen, kleine Reste gleich immer für Patchworkdecken zuzuschneiden oder Minisachen daraus zu nähen... bis jetzt funktioniert's!!!


... und wie ihr seht, verarbeite ich dabei auch gleich Lieblingsshirts, aus denen die Kinder rausgewachsen sind. Solche, um die es einem richtig leid tut, dass sie nicht mehr passen. Ich stelle mir vor, dass solche Patch-Decken dann wie ein Stoffbilderbuch sind. Aber ich sammle noch. Gerade von Fleece- und Sweatquadraten habe ich längst noch nicht genug... Jersey jedoch könnte bald losgehen... auf DAS Nähen freue ich mich auch schon sehr.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende - macht was draus!!

Ganz liebe Grüße,
eure
Sabine Streuterklamotte


... verlinkt bei Made4BOYS, FREUtag, Schnabelina'sWelt,